Analysis II im Sommersemester 2000


Veranstalter:

Prof. Dr. W. Bergweiler

Ansprechpartner für den Übungsbetrieb:

Dr. Detlef Bargmann

Vorlesungsinhalte:

Es handelt sich um den zweiten Teil des Vorlesungszyklus Analysis, der (zusammen mit der Linearen Algebra) in die mathematische Denkweise einführt. Die dort behandelten Themen sind grundlegend für das weitere Mathematikstudium. Einige Stichworte zum Inhalt der Vorlesung: Integration, metrische Räume, Differentialrechnung in mehreren Veränderlichen.


Vorlesungstermine:

Die Vorlesung findet montags und donnerstags von 11 bis 13 Uhr im Großen Hörsaal des Mathematischen Seminars statt. Vorlesungsbeginn ist der 10.04.2000.


Vorlesungsskript:

Das Skript (ps-file, dvi-file, pdf-file) zur Vorlesung ist in der Bibliothek des Mathematischen Seminars (2.Stock) bei der Bibliotheksaufsicht einsehbar.


Übungen:

Die Übungen finden jeweils mittwochs und erstmalig am 19.4.2000 in kleineren Gruppen statt. Die Anmeldung zu den Übungen erfolgt durch das Eintragen in eine Liste, die am 10.04.2000 in der Vorlesung herumgegeben wird.


Informationsblatt zu Vorlesung und Übungen:

Diese und weitere Informationen zu Vorlesung und Übungen (wie eine kleine Auswahl von Literaturhinweisen oder die Modalitäten des Übungsbetriebes und der Scheinvergabe) sind auf einem Informationsblatt (ps-file, dvi-file, pdf-file) zusammengefasst, das zu Beginn der Vorlesung verteilt wird.


Klausur:

Die Klausur zu Analysis II fand am Samstag, den 15. Juli 2000, von 10.00 bis 13.00 Uhr im Großen Hörsaal des Mathematischen Seminars statt. Die Nachholklausur ist auf Donnerstag, den 12. Oktober 2000 terminiert. Der Ort der Veranstaltung wird rechtzeitig per Aushang am Schwarzen Brett des Mathematischen Seminars bekanntgegeben. Voraussetzung zur Teilnahme an der Nachholklausur ist, dass die Anzahl n der sinnvoll bearbeiteten Aufgaben aus den Serien 1 bis 12 mindestens 36 beträgt. Diese Zahl kann nachträglich noch dadurch erreicht werden, dass mindestens 36-n Aufgaben der Serien 13 oder 14 nachgereicht werden. Das hat dann aber spätestens bis zum Ende des Semesters (d.h. 30. September 2000) im Fach des jeweiligen Übungsleiters im Schrein zu geschehen.

Aufgabenblätter:

Serie 1 (ps-file, dvi-file, pdf-file), Serie 2 (ps-file, dvi-file, pdf-file), Serie 3 (ps-file, dvi-file, pdf-file), Serie 4 (ps-file, dvi-file, pdf-file), Serie 5 (ps-file, dvi-file, pdf-file), Serie 6 (ps-file, dvi-file, pdf-file), Serie 7 (ps-file, dvi-file, pdf-file), Serie 8 (ps-file, dvi-file, pdf-file), Serie 9 (ps-file, dvi-file, pdf-file), Serie 10 (ps-file, dvi-file, pdf-file), Serie 11 (ps-file, dvi-file, pdf-file), Serie 12 (ps-file, dvi-file, pdf-file), Serie 13 (ps-file, dvi-file, pdf-file), Serie 14 (ps-file, dvi-file, pdf-file).


Sonstige Events:

Das Fussballspiel zwischen Studierenden des 2. Semesters und den Übungsleitern der Analysis (verstärkt durch weitere Mitglieder des Mathematischen Seminars) endete 4:4. Hier sind einige Bilder vom Spiel: Bild 1, Bild 2, Bild 3, Bild 4, Bild 5, Bild 6, Bild 7.